Constanze Brinkmann, Juristin mit 1. und 2. Staatsexamen, hat den ZETTELRAUM erdacht und eingerichtet. 

Die erste berufliche Station der Assessorin jur. nach Abschluss ihres Studiums an der Ruhruniversität Bochum (Schwerpunkt "Internationales Privatrecht") war ein Wissenschaftspark, in dem sie in der Geschäftsleitung als Assistant Executive Officer arbeitete. Nach den Jahren des Aufbaus und der Etablierung des Unternehmens am Markt gründete sie ihre eigene Rechtsanwaltskanzlei. 

Hier stand dann in den darauffolgenden Jahren nicht nur das Privatrecht im Focus ihrer Arbeit. Firmenmanagement und die damit verbundenen Aufgaben, die Freude am Schaffen von Ordnung und Strukturen innerhalb von Organisationen faszinierten weiterhin. 

Früh schon bekam die damalige Rechtsanwältin von US-Unternehmen, die einen kompetenten Ansprechpartner in Deutschland benötigten, Anfragen zum Aufbau von Niederlassungen. Zunehmend konnte sie so ihre Erfahrungen im Bereich der Büroorganisation und auch im Mitarbeiter- und Zeitmanagement ausbauen und die Kenntnisse auf eine breite Basis stellen.

 

Neben ihrer beruflichen Tätigkeit im juristischen Bereich hat sich die Firmeninhaberin immer auch für ökologisch sinnvolle Maßnahmen eingesetzt. Über Jahre hinweg war sie u.a. im Umweltausschuss einer Ruhrgebietsmetropole tätig und setzte sich hier verstärkt für den Strukturwandel ein. Dieses Engagement, beispielsweise auch für die Erhaltung von natürlichen Ressourcen, findet sich im ZETTELRAUM wieder. Alle Angebote, die hier entwickelt und Unternehmen unterbreitet werden, sind auch von dieser Seite her überlegt und durchdacht. Das ist ein Teil der Firmenphilosophie.

 

Der ZETTELRAUM ist das Ergebnis jahrelanger beruflicher Erfahrung. Diese fließt auch in die angebotenen Vorträge und Workshops ein.